UNSERE ZIELE

MEHR SOZIALE GERECHTIGKEIT

BEZAHLBARER WOHNRAUM

HÖHERE NETTOLÖHNE

WENIGER SOZIALABGABEN

EINFACHERES & GERECHTES STEUERSYSTEM

WIRKLICHE DEMOKRATIE

TRANSPARENZ IN DER POLITIK

UNABHÄNGIGKEIT VON LOBBYISTEN & KONZERNEN

keinweiterso.de

Stellen Sie sich vor,

auf dem Wahlzettel steht eine Partei,
die man wählen könnte.
Neue PArtei!
in Gründung

*Kein Mitgliedsbeitrag

Sie möchten

Mehr soziale Gerechtigkeit

Ein einfacheres und gerechteres Steuer- und Abgabensystem

Weniger Bürokratie, mehr gesunder Menschenverstand

Weniger Abgaben für Arbeitnehmer, damit sich Arbeit wieder lohnt

Eine bessere Demokratie und weniger Berufspolitiker

keinweiterso

ODER FINDEN SIE ES RICHTIG, DASS...?

Die meisten Arbeitnehmer zahlen 40 - 51 % Abgaben vom realen Bruttolohn,

während manche mit Millionen-Einkommen weniger als 1 % Abgaben zahlen.

Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander, während zahlreiche

Menschen keine bezahlbare Wohnung finden.

Deutschland leistet sich das zweitgrößte Parlament in der Welt

Auf Bundesebene gibt es keine Volksentscheide, im Gegensatz zur Schweiz.

Die Stimmen für Parteien unter 5% fallen unter den Tisch. Bei der Bundestagswahl 2013 waren das zusammen mehr als 15%.

Wenn in der Politik etwas schief geht, ist es keiner gewesen (organisierte Verantwortungslosigkeit).

Wir dürfen alle 4 Jahre wählen, und stellen damit den Politikern quasi einen Blankoscheck für all Ihr Tun aus.

Lobbyisten & Konzerne beeinflussen sehr stark politische Entscheidungen.

In der EU gilt in vielen Bereichen das Einstimmigkeitsprinzip, dadurch können einzelne Länder die Anderen erpressen.

Unsere Regierung will E-Autos und Wärmepumpen, hat aber keinen Plan, woher kurzfristig der Strom

dafür kommen soll.

Deutschland hat nur 20 % der erwerbsfähigen ukrainischen Flüchtlinge in Erwerbstätigkeit

bringen können, Tschechien hat über 60 % geschafft.

Deutschland leistet sich den teuersten öffentlich-rechtlichen Rundfunk in der EU.

UNSERE ZIELE

MEHR SOZIALE GERECHTIGKEIT

BEZAHLBARER WOHNRAUM

HÖHERE NETTOLÖHNE

WENIGER SOZIALABGABEN

EINFACHERES & GERECHTES STEUERSYSTEM

WIRKLICHE DEMOKRATIE

TRANSPARENZ IN DER POLITIK

UNABHÄNGIGKEIT VON LOBBYISTEN & KONZERNEN

Stellen Sie sich vor,

auf dem Wahlzettel steht eine Partei,
die man wählen könnte.
Neue Partei!
in Gründung
*kein Mitgliedsbeitrag


Wir senden Ihnen gerne entsprechende Infos zu.


Treffen in HAMBURG sind geplant.


Rufen Sie uns auch gerne an, für einen persönlichen Austausch.




UPCOMING WEBINAR

Sie möchten, dass sich etwas zum

Positivem verändert.

Dann machen Sie mit!

*Kein Mitgliedsbeitrag

Werden Sie Mitglied in unserer Bewegung:

*Kein Mitgliedsbeitrag

und Sie können jederzeit ohne Frist kündigen

Mitgliederformular

SIE MÖCHTEN...

Mehr soziale Gerechtigkeit

Ein einfacheres und gerechteres Steuer- und Abgabensystem

Weniger Bürokratie, mehr gesunder Menschenverstand

Weniger Abgaben für Arbeitnehmer, damit sich Arbeit wieder lohnt

Eine bessere Demokratie und weniger Berufspolitiker

Noch Fragen, Anregungen oder Kritik?

Einfach anrufen,

Mit freundlichen Grüßen,

Günter Deppe

& Ihr Team „kein weiter so“

Noch eine Scherzfrage:

Kennen Sie den sichersten Weg,

eine Firma in die Pleite zu treiben?

Ganz einfach:

Einen Politiker als Geschäftsführer einsetzen!


keinweiterso.de

Günter Deppe

"Politisch war ich schon immer interessiert und war im Laufe der Zeit Mitglied in mehreren Parteien. Dadurch hatte ich einen guten Einblick, auch hinter die Kulissen. Es ist erschreckend, mit welchen Motiven die Akteure handeln: Persönliche Vorteile und Machtstreben anstatt sachgerecht und lösungsorientiert die Probleme zu meistern. Deswegen mein Versuch, in der Politik etwas zum Positiven zu verändern."


  © 2020 keinweiterso.de